15/11/2019

SCHNELLE ÜBERNAHME
DIE DREIGROSCHENOPER von Bertolt Brecht
an der Staatsoperette Dresden
Regie: Sebastian Ritschel


Vorstellungen:
Samstag, 16.11.2019 — 19:30 Uhr
Sonntag, 17.11.2019 — 15:00 Uhr
Samstag, 23.11.2019 — 19:30 Uhr
Sonntag, 24.11.2019 — 15:00 Uhr
Donnerstag, 12.12.2019 — 19:30 Uhr
Freitag, 13.12.2019 — 19:30 Uhr

25/09/2019

PREMIERE
BÜRGERWEHR Schauspiel von Alan Ayckburn
Regie: Philip Tiedemann
Premiere 5. Oktober 2019, 20:00 Uhr, Altes Theater

Vorstellungen:
Samstag, 05.09.2019 — 20:00 Uhr
Mittwoch, 09.10.2019 — 19:00 Uhr
Mittwoch, 16.09.2019 — 19:00 Uhr
Sonntag, 27.10.2019 — 18:00 Uhr
Freitag, 01.11.2019 — 19:00 Uhr

25/06/2019

WIEDERAUFNAHME
DER STURM Schauspiel von William Shakespeare
Deutsch von Frank Günther
Regie: Tim Egloff
Premiere 8. Juni 2018, 19.30 Uhr, Wörlitz, Felseninsel Stein

Vorstellungen:
Samstag, 26.10.2019 — 16:00 Uhr
Sonntag, 10.11.2019 — 17:00 Uhr
Freitag, 03.03.2020 — 19:30 Uhr

12/04/2019

DER ZERBROCHNE KRUG Lustspiel von Heinrich von Kleist
Regie:Johannes Weigand

Premiere am Samstag den 20.4.2019 um 19:30 Uhr am Anhaltischen Theater Dessau.

Weitere Vorstellungen:
Samstag, 21.9.2019 — 17 Uhr
Samstag, 26.10.2019 — 16 Uhr
Sonntag, 10.11.2019 — 17 Uhr
Freitag, 3.1.2020 — 19.30 Uhr
Samstag, 1.2.2020 — 17 Uhr
Mittwoch, 26.2.2020 — 10 Uhr
Donnerstag, 5.3.2020 — 20 Uhr, Ibbenbüren

12/12/2018

DAS ABSCHIEDSDINNER Komödie von Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patellière Deutsch von Georg Holzer
Regie: Axel Stöcker

TRAILER:

Vorstellungen:
Donnerstag, 17.1.2019 — 20 Uhr, Altes Theater/ Studio
Mittwoch, 23.1.2019 — 20 Uhr, Ibbenbüren
Samstag, 2.2.2019 — 20 Uhr, Altes Theater/ Studio

Kritik:
Volksstimme vom 22.12.2018: "...so kurzweilig wie erhellend" von Andreas Behling
FRIZZ - Magazin für Halle: „Sprachwitz und Situationskomik treffen auf Standesdünkel und tiefere Probleme.“ von Mathias Schulze

02/10/2018

Semi-Oper KING ARTHUR von John Dryden und Henry Purcell am Anhaltischen Theater Dessau!
Regie: Mario Holetzeck

TRAILER:

Vorstellungen:
27.1.2019

Kritik:
MDR
Volksstimme

»Mit beispiellosem Aufwand wurden dort alle vier Sparten des Hauses vereint, um die barocke Semi- Opera „King Arthur“ (1691) von Henry Purcell und John Dryden ins Werk zu setzen. Ein Stück mit Schauspiel, Gesang, Ballett und Orchester. [...] Viele Figuren gibt es zwei, manche sogar dreimal. Regisseur Mario Holetzeck bringt sie in verschiedenen Ebenen auf der ganzen Breite und in der schier unendlichen Tiefe der Dessauer Bühne in Bewegung. Linda Kowsky hat dafür ein Bühnenbild entworfen, das Theaterillusion mit Licht, Tüchern und Effekten bietet, aber auch ironisch alle Mittel offenlegt. [...] Die Kostüme von Susanne Suhr sind Fantasy pur. Während Opernchor (Einstudierung: Sebastian Kennerknecht) und Statisterie wacker in verschiedenste Rollen schlüpfen, überrascht im Orchestergraben die Anhaltische Philharmonie, eigentlich ein großer sinfonischer Klangkörper, unter Leitung von Kapellmeisterin Elisa Gogou mit farbigem, schlankem Barocksound. [...] „King Arthur“ ist ein Fest«
Johannes Killyen, Mitteldeutsche Zeitung, 25.09.2018


»Die politische Bedeutung des Sujets ist überdeutlich, kann dem Regisseur Mario Holetzeck aber vollkommen egal sein, und so nutzt er die kriegerische Geschichte als Anlass für ein Technik- und Maschinentheater ganz im Geiste des barocken Spektakels. Bühnenbildnerin Linda Kowsky nutzt die fahrbaren Bühnensegmente, die Drehscheibe und Versenkungen mit Hingabe, lässt die Beleuchterbrücken hoch- und runterfahren, weht schließlich den ganzen Zauber mit einem riesigen Ventilator weg, wenn es ernst wird. Kostümbildnerin Susanne Suhr steckt den Zauberwesen Flügel an und gewandet alle anderen fantasykompatibel in farbenfrohe Gewänder, die dem Zuschauer erlauben, sich in der verworrenen Handlung zurechtzufinden. […] Alle Kräfte des Anhaltischen Theaters arbeiten hier vorbildlich zusammen, die Einzelteile von Schauspiel, Oper und Musik der Anhaltischen Philharmonie Dessau bilden unter der Dirigentin Elisa Gogou eine Einheit […].«
Uwe Friedrich, MDR Kultur, 24.09.2018


»Schauspiel mit Musik? Oper mit gesprochenen Texten und integrierten Ballett-Szenen? Etwas Filmisches oder doch ein ganz und gar überbordendes Bühnendrama? Eine besondere Premiere gab es in Dessau. […] Wenn sich mancher Besucher der am Ende bejubelten Aufführung vielleicht vorgekommen sein mag, als säße er im vorgezogenen Weihnachtsmärchen, dann trifft die Bezeichnung „Semi-Oper“ schon ziemlich ins Schwarze. Zumal nicht nur alle Sparten die Kraft ihrer Künste im mal martialischen, mal sanftmütig-heiteren Geschehen potenzierten. Sämtliche Hebel und Knöpfe – so schien es – hatten auch die unsichtbaren Techniker zu bedienen. Gräben wurden gezogen, Löcher geöffnet. Podeste hoben und senkten sich, die Drehbühne kreiselte. […] Doch über jeden Zweifel erhaben war die Leistung der Anhaltischen Philharmonie unter der Leitung von Elisa Gogou. […] Nicht minder exzellent der wandlungsfähige, von Sebastian Kennerknecht einstudierte Opernchor. […] Ein dickes Sonderlob hat sich darüber hinaus Alister Mazotti verdient. […] Dieses Hauen und Stechen – mal in Zeitlupe, mal in realem Tempo – sorgte für atemlose Momente.«
Andreas Behling, Volksstimme, 29.09.2018


»[...] Da fliegen schon mal Geister durch die Luft! Das Ganze ist Show, etwas Revue, Zauberspuk, Satyrspiel und erinnert an Shakespeare-Theater. Vor allem aber ist es sinnliches Theater. Das Wesen der Semi-opera, gesprochenes Drama, gesungene und getanzte Szenen, funktioniert hier bestens. [...] Die Musik und die 70 Akteuere auf der Bühne nebst hervorragendem Chor, die englisch singen und deutsch spielen, entfesseln auf der Bühne ein wahres Feuerwerk. [...] Rita Kapfhammer, Cornelia Marschall, Kostadin Argirov und David Ameln sorgten mit dafür, dass die Aufführung zu einem Theaterfest wurde und eindrucksvoll die Leistungsfähigkeit des Vier-Sparten-Hauses unter Beweis stellte.«
Herbert Henning, Orpheus, Ausgabe 8/2018

30/08/2018

Semi-Oper KING ARTHUR von John Dryden und Henry Purcell am Anhaltischen Theater Dessau!
Regie: Mario Holetzeck


Foto: Falk Wenzel

Vorstellungen:
27.1.2018

08/04/2018

Premiere von DER STURM am 08.6.2018 in Wörlitz auf der Freilichtbühne!
Regie: Tim Egloff

Weitere Vorstellungen:
9./15./16./17./22./23.6.2018

08/04/2018

Premiere von ZEIT DER KANNIBALEN am 21.4.2018 im Alten Theater!
Regie: Jana Vetten

Foto: Claudia Heysel

Weitere Vorstellungen in der nächsten Spielzeit 2018/2019!

02/03/2017

Premiere von der DREIGROSCHENOPER am 2.3.2018 auf der grossen Bühne!
Regie: Ezio Toffolutti

05/12/2017

Kritiken zu "Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel"

"Mitteldeutsche Zeitung" von Andreas Montag vom 27.11.2017 - (PDF)
"Zerbster Volksstimme" vom 29.11.2017 - (PDF)

01/12/2017

23/11/2017


Nächste Premiere am Freitag, den 24.11.2017 um 20 Uhr mit
"Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel" von Theresia Walser
im Studio des Anhaltischen Theater Dessau.

06/09/2017


Endlich wieder Vorstellungen der SPANISCHEN FLIEGE in Cottbus!
10.9. - 19 Uhr und 13.10. - 19:30 Uhr am Staatheater Cottbus.
-
Ab September bin ich in Dessau in einer Übernahme in NATHANS KINDER und ab 24.9. in FAUST. DER TRAGÖDIE ERSTER TEIL zu sehen.

8/05/2017

HEXENJAGD von Arthur Miller
PREMIERE am 20. Mai 2017 um 19.30 Uhr am Staatstheater Cottbus

20/11/2016

WIR SIND KEINE BARBAREN von Philipp Löhle
PREMIERE am 19. November 2016 am Anhaltischen Theater Dessau

22/09/2016

DIE SPANISCHE FLIEGE - Schwank von Franz Arnold und Ernst Bach
PREMIERE am 9. Oktober 2016 am Staatstheater Cottbus.

01/06/2016

DER NAME DER ROSE nach Umberto Ecco
Regie: Malte Kreutzfeldt
Premiere am 17.06.2016
Ort: Burgfestspiele Bad Vilbel
Rolle: Adson von Melk

Ein einziges Licht in der Düsternis
Herausragend: „Der Name der Rose“ in Bad Vilbel
- FAZ

Kritik: Frankfurter Neue Presse

24/11/2015

PINOCCHIO nach Collodi in einer Fassung von Rosmarie Vogtenhuber
Regie: David Ortmann
Premiere am 21.11.2015
Kritik: -> Mitteldeutsche Zeitung

Vorstellungen:
Mittwoch, 25.11.2015 — 10 Uhr,
Dienstag, 1.12.2015 — 10 Uhr,
Mittwoch, 2.12.2015 — 10 Uhr,
Donnerstag, 3.12.2015 — 10 Uhr,
Freitag, 4.12.2015 — 9 Uhr,
Sonntag, 6.12.2015 — 16 Uhr,
Montag, 7.12.2015 — 10 Uhr,
Dienstag, 8.12.2015 — 10 Uhr + 14 Uhr,
Mittwoch, 9.12.2015 — 9 Uhr,
Donnerstag, 10.12.2015 — 9 Uhr,
Freitag, 11.12.2015 — 10 Uhr,
Sonntag, 13.12.2015 — 10.30 Uhr + 14 Uhr,
Montag, 14.12.2015 — 10 Uhr,
Dienstag, 15.12.2015 — 10 Uhr + 18 Uhr,
Mittwoch, 16.12.2015 — 10 Uhr,
Donnerstag, 17.12.2015 — 10 Uhr,
Freitag, 18.12.2015 — 9 Uhr,
Montag, 21.12.2015 — 10 Uhr,
Dienstag, 22.12.2015 — 10 Uhr,
Mittwoch, 23.12.2015 — 18 Uhr,
Donnerstag, 24.12.2015 — 10.30 Uhr,
Samstag, 26.12.2015 — 16 Uhr,
Sonntag, 3.1.2016 — 15 Uhr,
Mittwoch, 6.1.2016 — 15 Uhr,
Samstag, 30.1.2016 — 17 Uhr,
Montag, 28.3.2016 — 16 Uhr.

06/09/2015

WINTERREISE von Elfriede Jelinek
Premiere am 2.10.2015 um 20 Uhr am Anhaltischen Theater Dessau (Altes Theater/Studio)
Weitere Vorstellungen:
11.10. - 18 Uhr
17.10. - 20 Uhr
14.11. - 20 Uhr
27.11. - 20 Uhr
Dauer 90 Minuten ohne Pause

Kritik aus der "Mitteldeutschen Zeitung" (Link)

Theaterpredigt von Alexander Deeg (PDF)

13/08/2015

Das "Wasserfrauen-Projekt" am 29.8.2015 um 19 Uhr im Antiquariat im Speicher am Stadthafen Neustrelitz.

28/06/2015

"SHAKESPEARES SÄMTLICHE WERKE (leicht gekürzt)"
ab 3.7.2015 (Premiere) in der Alten Traditionsbrennerei in Nordhausen.
www.traditionsbrennerei.de
Weitere Vorstellungen:
4.7. - 20 Uhr
5.7. - 18 Uhr
10.7. - 20 Uhr
11.7. - 20 Uhr
12.7. - 18 Uhr
1.8. - 20 Uhr
2.8. - 18 Uhr

11/06/2015

! ! ! Die letzte Vorstellung von "EIN SOMMERNACHTSTRAUM" IN DESSAU am
13.06.2015 muss leider ausfallen ! ! !

21/04/2015

L E T Z T E _ M Ö G L I C H K E I T ! ! ! ! ! !
"EIN SOMMERNACHTSTRAUM" IN DESSAU
22.05.2015 - 19.30 Uhr
13.06.2015 - 19.00 Uhr

20/04/2015

"...halb zog sie ihn, halb sank er hin..."
Ein musikalisch-lyrisches Programm.
PREMIERE: 8. Mai um 19 Uhr im LEEA (Landeszentrum für erneuerbare Energien, Neustrelitz) -> mehr unter: www.wasserfrauen-projekt.de

28/01/2015

L E T Z T E _ M Ö G L I C H K E I T ! ! ! ! ! !

"EIN SOMMERNACHTSTRAUM"
DESSAU
"DREI MAL LEBEN"
COTTBUS
26.02.2015 - 19.00 Uhr
01.04.2015 - 10.00 Uhr
06.04.2015 - 17.00 Uhr
22.05.2015 - 19.30 Uhr
13.06.2015 - 19.00 Uhr LETZTE !!!
13.02.2015 - 19.30 Uhr
14.03.2015 - 19.30 Uhr LETZTE !!!

01/01/2015

HAPPY NEW YEAR!!!

18/10/2014

Ab sofort wieder in der Kammerbühne des Staatstheater Cottbus: DREI MAL LEBEN von Yasmina Reza.
Vorstellungen in diesem Jahr:
25.10.2014, Samstag, 19:30 Uhr
23.11.2014, Sonntag, 19:00 Uhr
21.12.2014, Sonntag, 19:00 Uhr
30.12.2014, Dienstag, 19:30 Uhr



03/09/2014

Jetzt geht es wieder los mit SOMMERNACHTSTRAUM-Vorstellungen:
Sonntag, 14.09.2014 - 16 Uhr und
Sonntag, 19.10.2014 - 18 Uhr
die einziegen Ternine in diesem Jahr. Ab Januar geht es dann weiter! ->Trailer




09/07/2014

SOMMERTHEATER
Die Termine für PENSION SCHÖLLER auf dem Gestüt in Neustadt/Dosse:
SA - 23.8. - 19.30 Uhr
SO - 24.8. - 16.00 Uhr
http://www.schoeller-festspiele.de/


23/06/2014

Sommernachtstraum-Trailer von David Ortmann:


09/06/2014

Plakatentwurf von mir!
Vorstellungen in dieser Spielzeit: 29.6. & 5.7. jeweils 17 Uhr !!!


14/05/2014

Die Proben zu Shakespeare's SOMMERNACHTSTRAUM haben begonnen. Premiere soll am 14. Juni 2014 im Anhaltischen Theater Dessau auf der grossen Bühne sein.
Regie führt Malte Kreutzfeldt und ich beschäftige mich mit dem Puck.


25/03/2014

Am 4.4.14 zieht wieder das "TATORT-Dessau"-Team durch die Stadt. Diesmal bin auch ich im Live-Team mit dabei!


25/03/2014

Krtitik und Fotos zu "Schiller unplugged".
!!! Vorstellung am Freitag, den 28.3.14 um 11 Uhr entfällt !!!

13/03/2014

Am Sonntag, den 16.03.2014, um 20 Uhr kommt im Alten Theater Dessau die Inszenierung "Schiller unplugged" zur Premiere.


14/01/2014

Die Proben zu Rosmarie Vogtenhubers Inszenierung von HUCKLEBERRY FINN nach Mark Twain am Anhaltischen Theater Dessau haben begonnen. Premiere am 24.2.2014 auf der Puppenbühne des Alten Theaters.


10/01/2014

Vorbereitungen zu den Videoprojektionen für Milena Paulovics Inszenierung ELLING am Staatstheater Cottbus im Rahmen des Spektakels "Überlebenskünstler".


19/08/2013

DREI MAL LEBEN!!!
Vorstellungen im November und Dezember:
16.11.2013 - 19:30 Uhr
29.11.2013 - 19:30 Uhr
18.12.2013 - 19:30 Uhr
31.12.2013 - 19:00 Uhr



21/06/2013

SOMMERTHEATER
Die Termine für PENSION SCHÖLLER auf dem Gestüt in Neustadt/Dosse:
SA - 27.7. - 19.30 Uhr
SA - 3.8. - 18 Uhr
SO - 4.8. - 16 Uhr



21/06/2013




23/05/2013

Die Vorstellung DREI MAL LEBEN am 25.5.2013 fällt leider aus!!!



07/05/2013

Am 8. Mai ist Premiere mit DREI MAL LEBEN von Yasmina Reza, in der Regie von Amadeus Gollner. Ich stehe als Henri auf unserer Mondscheibe.



28/04/2013

Am 30. April gastieren wir mit der KLEINBÜRGERHOCHZEIT aus unserem FAMILIENBANDE-Abend im Schlosstheater-Fulda.

09/04/2013

Impression von unserem Gastspiel in Friedrichshafen, mit WOYZECK&MARIE. Vorstellung am 10.4.2013 um 19.30 Uhr im Graf-Zeppelin-Haus.
(Nachtrag: Kritik aus der Schwäbischen Zeitung ->hier; Kritik aus dem Südkurier ->hier )

Woyzeck im Hugo-Eckener-Saal des Graf-Zeppelin-Hauses in Friedrichshafen.
(Foto: Lena Reiner)

07/03/2013

Und weiter geht's!
Heute haben wir mit unserer nächsten Produktion "Drei Mal Leben " von Yasmina Reza begonnen. Regie führt Amadeus Gollner. Ich bin als HENRI besetzt.
Premiere ist am 8. Mai 2013 in der Kammerbühne des Staatstheater Cottbus.

02/03/2013


Premiere mit DER KIRSCHGARTEN (Foto: Ensemble mit Regisseur Peter Kupke)

03/02/2013

Nächste Premiere ist am 02.03.2013 mit "DER KIRSCHGARTEN " von Anton Tschechow in der Regie von Peter Kupke.
Besetzt bin ich mit TROFIMOW.

 

 

 

aktuelle Produktionen:

Das Abschiedsdinner
Der zerbrochne Krug
Dreigroschenoper
Nathans Kinder (Übernahme)
Faust. Der Tragödie erster Teil (Übernahme)

Impressum  I   Datenschutz   I   © 2012 by myself   I   Kontakt   I   -> english